Stadtwerke Halle

Führungskräftetagung 2017 − Digitalisierung managen

Auf einer Tagung der Stadt­werke Halle GmbH tausch­ten sich 130 strate­gische Füh­rungs­kräfte und Betrieb­sräte aus 13 Toch­ter­un­ter­nehmen über die Aus­wir­kungen der Digi­ta­li­sierung im Unter­nehmen aus. Ziel der andert­halb­tä­gigen Kon­fe­renz war, eine all­ge­meine Sensi­bi­li­sierung für das Thema Digi­ta­li­sierung und dessen Band­breite zu schaffen, bevor­ste­hende Verän­de­rungen zu ver­stehen und Ideen zu ent­wickeln sowie Verant­wor­tungs­be­wusst­sein zu generieren und das weitere Vor­gehen gemein­sam zu erar­beiten.
2

Die Tagung markiert den Beginn eines konti­nu­ier­lichen Strate­gie­pro­zesses zur Umset­zung der Digi­ta­li­sierung.

Aktive Einbindung aller Teilnehmer

Statt auf vorge­setzte Inhalte und lang­at­mige Vortrags­reihen setzte das Format der Konfe­renz auf Kolla­bo­ration, Parti­zi­pation und Kommu­ni­kation auf Augen­höhe. Alle Teil­nehmer wurden aktiv in die Konfe­renz einge­bunden und waren für die Ergeb­nis­qua­lität selbst verant­wort­lich. Drei unter­schied­liche Work­shop-Formate gaben den Teil­neh­mern Raum für inten­siven Aus­tausch, Diskus­sionen und die Ent­wick­lung neuer Ideen.

logo
swh_tagung_171211-44
swh_tagung_171211-27
swh_tagung_171211-38
swh_tagung_171211-41

Themenfindung im World Café

Beim „World Café“ fanden sich die Teil­nehmer spontan in Gruppen um Steh­tische zusam­men und disku­tierten die zentrale Frage­stellung. Die Ergeb­nisse notierten sie direkt auf den Tisch­decken. Die Arbeits­ergebnisse wurden schließ­lich in einer „Vernissage“ ausge­stellt und mit Klebe­punkten bewertet. So entstand ein Destillat an Themen, welches im Verlauf der Tagung vertieft wurde.

swh_tagung_171211-46
swh_tagung_171211-52
swh_tagung_171211-53
swh_tagung_171211-67

Innovationsmodelle

Mit einer unkon­ven­tio­nellen und kreativen Methode arbei­teten die Teil­nehmer an visio­nären Wert­schöp­fungs­mög­lich­keiten. In Arbeits­gruppen entstanden Modelle zur Neu­aus­richtung von Produkten und Dienst­leistungen. Der Bau von (physi­schen) Modellen war dabei keine zweck­freie „Bastelei“, sondern förderte das „Begreifen“ und damit die Nach­hal­tig­keit gemein­samer Erfah­rungen.

swh_tagung_171212-112
swh_tagung_171212-61
swh_tagung_171212-69
swh_tagung_171212-71
swh_tagung_171212-74
swh_case-0705
swh_case-0684

Tagungsbroschüre

Nach der Tagung entstand eine Broschüre, in der die wichtig­sten Frage­stel­lungen, Arbeits­schritte, Ergeb­nisse und Impres­sionen der Veran­stal­tung zusam­men­ge­fasst sind. Jeder Tagungs­teil­nehmer erhielt ein eigenes Exemplar als Leit­faden und Routen­planer für die Heraus­for­de­rungen der dyna­mischen Weiter­ent­wick­lung im Kontext der Digi­ta­lisierung.

swh_broschuere0207_4
swh_broschuere0207
swh_broschuere0207_5
swh_broschuere0207_6
swh_broschuere0207_1
swh_broschuere0207_2
swh_broschuere0207_7
swh_broschuere0207_3

Team-Synergien auch beim Abendessen

Zahl­reiche Ein­drücke, neue Erfah­rungen und inter­essante Erkennt­nisse sind das Eine, eine gefühlte Verbin­dung das ganz Andere. Deshalb wurde das Team am Abend noch einmal auf der Sinnesebene "zusam­men­geschweißt": bei einem erleb­nis­gas­tro­no­mischen Mitmach-Konzert. Perkus­sio­nisten ani­mierten die Mitar­beiter, sich mit ihren Bestecken an einem rhyth­mischen Zusam­men­spiel zu beteiligen. Messer, Gabel, Löffel und Co… alles im Gleich­klang! Tisch­ge­decke verwan­delten sich in Rhyth­mus­in­stru­mente und die Gäste in ein fröh­liches Besteck-Orchester.

swh_tagung_171211_abendveranstaltung-19
swh_tagung_171211_abendveranstaltung-23
swh_tagung_171211_abendveranstaltung-25
1